Ein schönes Stückchen Heimat für den Gabentisch

Manuel Haseloh zeigt Lübbecke aus einer ganz neuen Perspektive

BUZ01 Manuel Haseloh Karte editedEin schönes Geschenk für alle: Manuel Haseloh präsentiert seine Karte in der Bücherstube Lübbecke.

Von Steffen Meinert

Lübbecke. Lübbecke und das Wiehengebirge: Lebensraum für gut 26.000 Menschen. Die einen verbinden Lübbecke vielleicht mit dem Handballverein TuS-N Lübbecke. Andere denken vielleicht an die Barre Brauerei und den Bierbrunnen am Lübbecker Marktplatz. Jeder wird seine ganz eigenen Verbindungen haben. Was aber wohl allen gemeinsam ist: Lübbecke ist ihre Heimat.

Einer, der Lübbecke seine Heimat nennt, ist der 24-jährige Manuel Haseloh. Trotz seiner Studienzeit in Enschede und Berlin ist Lübbecke weiterhin ein wichtiger Teil seines Lebens. Allem voran auch deswegen, weil Familie und Freunde in der Region geblieben sind. Während seiner Zeit als Student entstand dann aus dieser Heimatverbundenheit eine ganz besondere Idee. Gemeinsam mit seinem Freund Pierre Trappe überlegte sich Haseloh, dass eine Karte von Lübbecke ein schönes Weihnachtsgeschenk sein könnte.

»Ich wollte ein einmaliges Geschenk für Freunde und Familie machen. Und ich glaube, dass haben wir mit der topografischen Karte echt gut geschafft«, so Manuel Haseloh. »Vor allem wollten wir ein lebendiges Objekt aus Holz herstellen«, so Haseloh weiter.

BUZ02 TopoKarte editedLübbecke mal anders: die topografische Karte aus Holz zeigt eine eindrucksvolle Landschaft rund um die Stadt. Fotos: Steffen Meinert

Hierbei handelt es sich aber nun nicht um eine typische Landkarte oder eine einfache Zeichnung der Stadt. Vielmehr ist es eine topografische Landschaftskarte der Stadt und des sie umgebenden Wiehengebirges. Das bedeutet, dass die Karte auf die geografischen Höhen und Tiefen der Landschaft ausgelegt ist. Hinzu kommen dann noch markante Straßenverläufe von Lübbecke. Daraus ergibt sich ein einzigartiger Blickwinkel, den die Lübbecker so bestimmt noch nicht von ihrer Heimat hatten.

Hergestellt werden die Karten von Haseloh und Trappe in Handarbeit. Dabei nutzen sie einen Laser-Cutter, der die einzelnen Ebenen aus dem Holz schneidet. Anschließend schleifen und verkleben die beiden die   Teile bis am Ende die einzigartige Struktur rund um Lübbecke entstanden ist.

Da die bisher Beschenkten so begeistert von der Karte waren, haben sich Haseloh und Trappe dazu entschieden, diese auch für andere verfügbar zu machen. Jeder, der seinen Lieben in der Heimat oder Freunden in der Ferne einen besonderen Blick auf Lübbecke schenken möchte, sollte die Bücherstube Lübbecke besuchen. Hier sind die topografischen Karten von Lübbecke in verschiedenen Größen ausgestellt und können dort auch gekauft werden.

Panorama Verlags- und Werbegesellschaft mbH