Jede Menge Gemütlichheit unter heimatlichen Mühlenflügeln

Das Espelkamper Unternehmen Polster Peper glänzt mit einer tollen Idee

Espelkamp (fq). Jutta Wiemann und Hermann Peper, die beiden Geschäftsführer des Unternehmens Polster Peper, hatten in den vergangenen Tagen   alle Hände voll zu tun. Es wurde mächtig dekoriert im Unternehmen Poster Peper an der von-dem-Bussche-Münch-Straße 9 in Espelkamp.

Zum   traditionellen City-Fest Ende September ist das eigentlich immer so. Dann nämlich präsentiert das Traditionshaus neue Entwicklungen. Dieses Jahr machte da  keine Ausnahme. »Wir läuten mit dem City-Fest den Herbst ein«, erklärt Wiemann.

Das Unternehmen hat aber bereits in der Sommer-Saison ganz besonders auf sich aufmerksam gemacht. Denn während der Mühlentage wurden die »Mühlensofas« präsentiert. Sie waren ein echter Hingucker.

Polster Peper editedJutta Wiemann und Hermann Peper vom Unternehmen Polster Peper präsentieren die Mühlensofas.

Jutta Wiemann sagt, wie es dazu gekommen ist. »Nach einem Gespräch mit Vertretern eines Mühlenvereins entstand die Idee des Mühlensofas.« Drei Exemplare wurden erstellt und sorgten an verschiedenen Mühlentagen für jede Menge Gemütlichkeit unter den Flügeln der Mühlen. »Wir hätten nicht gedacht, dass das so einen Anklang findet.«

Die Sofas sind zu erkennen an dem silbernen Mühlenemblem in der Armlehne. Wer bis zum City-Fest noch nicht darin gesessen hatte, der konnte das Ende September  nachholen. In den Ausstellungsräumen von Polster Peper wurden die Sofas gezeigt. Und natürlich durften sie  auch ausgiebig ausgetestet werden.

Auf einer weiteren Fläche wurde   die auf der Möbelmesse dargebotene Studio-Collection des Möbelverbandes umgesetzt. Dem digitalen Fortschritt folgend, lässt sich ein Möbelstück auch mit Hilfe eines 3-D-Konfigurators gestalten. Weiteres Schwerpunktthema sind Funktionssessel. Im eigens kreierten Sesselstudio konnte  jeder den für ihn individuell gewünschten Sessel zusammen stellen.

Das Café in den Ausstellungsräumen hatte natürlich auch  geöffnet. Darüber hinaus hielt das Unternehmen Polster Peper, das seit 88 Jahren in Espelkamp seinen Sitz hat,   die  ein oder andere Sonderaktion für seine Kunden bereit.

Die Aktionen zum Cityfest wurden   mit einem langen Samstag von 9.30 bis 18 Uhr und einem verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr gefeiert. Für die Besucher gab  es Mühlenkuchen – gebacken vom Mühlenverein Wehe. Die seien so begeistert von der Sofa-Aktion gewesen, dass sie Polster Peper nun ihren leckeren Mühlenkuchen zum City-Fest buken, erläutert Wiemann. Der Verkaufserlös komme zu 100 Prozent dem Erhalt der heimischen Mühlen zugute.

Panorama Verlags- und Werbegesellschaft mbH